AV-Köthen Logo Abwasserverband Köthen


Maxdorfer Str. 19b, 06366 Köthen
Telefon +49 (0) 34 96 40 08 - 0

Betriebsüberwachnung der Kläranlage

Für die Ableitung des gereinigten Abwassers in die "Ziethe" besteht die wasserrechtliche Erlaubnis der Oberen Wasserbehörde, Regierungspräsidium Dessau, vom 30.03.2000.

Abwasserableitung:Kapazität der Kläranlage Köthen 45.000 EW
QTW = 9.360 m3/d
QRW = 15.710 m3/d
Überwachungswerte: CSB  = 60 mg/l
BSB5 = 10 mg/l
NH4-N = 5 mg/l
Nges. = 18 mg/l
Pges. = 1 mg/l
Legende
QTW -Abwassermenge bei Trockenwetter
QRW -Abwassermenge bei Regenwetter
CSB -chemischer Sauerstoffbedarf
BSB5 -biol. Sauerstoffbedarf nach 5 Tagen
NH4-N -Ammonium - Stickstoff
Nges. -Gesamt-Stickstoff
Pges. -Gesamt-Phosphat

In der wasserrrechtlichen Erlaubnis wurden weitere Festlegungen zur Eigenüberwachung, zur Probenahme, zur Klärschlammentsorgung, zum lfd. Betrieb der Kläranlage, zur Qualifikation des Bedienungspersonals, über Indirekteinleiter, zu baufachlichen Fragen einschl. Auslaufbauwerk in die "Ziethe", abgabenrechtliche Festlegungen und Hinweise zur eigenen und behördlichen Überwachung vorgenommen.